Daten | Fakten | Mythen

Das Verhalten der Elektroden

Verschiedene Substanzen reagieren auch sehr unterschiedlich. Während man bei Gold-Elektroden kaum eine Reaktion, bestenfalls eine Verfärbung feststellen kann, läßt sich das Verhalten an Silber-Elektroden sehr gut erkennen, weshalb wir uns im folgenden auf diese beziehen.

Eigenschaften und Qualität

Original Silber-Elektroden für den Ionic-Pulser® haben eine garantierte Reinheit von über 99,99%. Um diese Reinheit jederzeit zu gewährleisten, wird sie vom Hersteller immer ausreichend höher angesetzt.
Zusätzlich werden die Elektroden ("Silberstäbe") einem speziellen Walzverfahren unterzogen, was zu einer erhöhten Härte führt und sich damit positiv auf die Partikelgröße auswirkt.

Direkt zu unserem Angebot:

Original Silber-Elektroden Jetzt kaufen!

Elektrodenschlamm

Während des Herstellungsvorgangs (Elektrolyse) sind eine mehr oder weniger starke Bildung von braun-schwarzem Belag an der einen Elektrode und schlamm- bis strauchartige Gebilden an der anderen Elektrode zu beobachten, was bei neuen Elektroden weniger in Erscheinung tritt.

Dabei handelt es sich zum einen Teil um einen Oxidationsvorgang an der Oberfläche der Anode, während es an der Kathode zur genannten Bildung von Elektrodenschlamm kommt, der aus größeren Clustern von Silberpartikeln besteht.

Ausgelöst wird die Oxidation durch die Aufspaltung des Wassers in Wasserstoff und Sauerstoff durch den elektrischen Strom. Ein Teil des Sauerstoffs verbindet sich nun an der Elektrodenoberfläche mit dem Silber zu Silberoxid.
Der an der Katode anhaftende Elektrodenschlamm besteht wie gesagt aus reinen Silberpartikeln.

Mitunter taucht auch der Begriff "Dendritenbildung" auf, was aber speziell in diesem Fall die kristalline strauchartige Struktur des Elektrodenschlamms bezeichnet.
Dieser Vorgang ist immer vorhanden und umso stärker, je reiner das verwendete destillierte Wasser ist.

Auch hier finden sich im Internet wieder die unterschiedlichsten Darstellungen. Grundfalsch ist die Behauptung, es dürfe sich ein solcher Elektrodenschlamm nicht bilden (siehe Polaritätswechsel). Ebenso falsch ist die Aussage, daß es sich dabei um die Bildung von Silbersalzen handele. Angaben dieser Art zeugen von fehlendem Sachverstand.

Wenn sich keinerlei Elektrodenschlamm oder dunkler Belag bildet, findet auch keine Silberabgabe statt!

Damit haben Sie ein klares Indiz für die Funktion Ihres Gerätes!

Hinweis
In der Literatur wird oft die Verwendung von mehrfach destilliertem Wasser (Aqua bidest) empfohlen.
Aber: Je reiner das verwendete Wasser, desto stärker ist die Bildung von Elektrodenschlamm.

Bei einer zu starken Elektrodenschlammbildung kann es zu einer Überbrückung der beiden Elektroden kommen, was eine weitere Silberabgabe behindern würde. Deshalb sollten die Elektroden auch während der Herstellung regelmäßig abgewischt werden, wie es in der Bedienungsanleitung angegeben ist.
Alternativ empfiehlt der Hersteller, abweichend von der Literatur, die Verwendung von einfach destilliertem Wasser bzw. entionisiertem Wasser.

Reinigung der Elektroden

Die Reinigung sollte unmittelbar nach der Herstellung mit einem Papier-Küchentuch erfolgen. Ein Polieren der Elektroden ist nicht notwendig. Ebensowenig die Reinigung mit Stahlwolle, da hier viel wertvolles Silber verloren geht. Und es ist eine Verunreinigung der Elektroden mit Partikeln der Stahlwolle nicht auszuschließen.
Im Laufe der Zeit wird die Elektroden-Oberfläche immer rauher und bleibt dunkel verfärbt. Das hat jedoch keine Auswirkung auf die Qualität und Konzentration des kolloidalen Silbers.
Daß keine chemischen Reinigungsmittel verwendet werden, versteht sich von selbst.

Elektrodenwechsel

Da die Silber-Elektroden aus massivem Reinstsilber bestehen, können sie so lange verwendet werden, bis sie kurz vor dem Abbrechen sind. Bei 25 ppm sind damit bis zu über 100 Liter kolloidales Silber herstellbar.

Einbau
Für den Ionic-Pulser gilt, daß die Elektroden immer etwas schräg sitzen! Versuchen Sie niemals, diese gewaltsam gerade zu richten! Das würde nur die Steckbuchsen zerstören.
Die Elektroden sollten nach jedem Durchgang getauscht werden, um eine gleichmäßige Abnutzung zu erreichen.

Polarität
Die Elektroden besitzen naturgegeben unterschiedliche Polaritäten. Aus diesem Grund kann man auch unterschiedliche Reaktionen erkennen, zum einen durch aufsteigende Bläschen, zum andern durch Verfärbung und Elektrodenschlamm-Bildung.

Schräg stehende Elektroden:

Schräg stehende Elektroden

Unterschiedliche Reaktionen:

Unterschiedliche Reaktionen Normale Bläschenbildung (Wasserstoff) und Verfärbung der Elektroden durch Oxidation bei einfach destilliertem Wasser

Starke Oxidation:

Starke Oxidation Das Bild zeigt die Bildung von Elektrodenschlamm mit äußerst starker Dendritenbildung (linke Elektrode) und Oxidierung (rechte Elektrode) im Reinstwasser (< 0,1 µS/cm).